Filiale Evangelimanngasse - Die Lackfabrik

Wie der Name "Lackfabrik" schon vermuten lässt, bietet der Standort Evangelimanngasse neben dem Verkauf von Farben, Lacken und Zubehör auch immer noch eine eigene Produktion.

1948 fiel mit dem Kauf des 5.100m² großen Grundstückes unweit des Grazer Ostbahnhofes der Startschuss für den damals neuen Filialstandort. Der Grundgedanke gute Qualität zu produzieren und zu fairen Preisen zu verkaufen gab schon damals den Anstoß zur einigen Produktion von Farben und Lacken und gilt heute mehr denn je! Auch nach vielen Jahren eigener Produktion und dem ständig größer werdenden Mitbewerb sind wir unseren Prinzipien stets treu geblieben.

Als wir mit der Eigenerzeugung von Lackkunstharzen begonnen haben, wurden wir von den "Großen" der Branche eher belächelt - rückblickend können wir jedoch mit großer Freude sagen, dass heute rund 80 Prozent unsere Lacke aus genau diesen Kunstharzen bestehen.

Täglich ermöglichen uns unsere fachlich geschulten und erfahrenen Mitarbeiter, Elektrostapler, Handhubwagen sowie hunderte von Paletten den Umlauf der Ware vom Rohmaterial bis zum Fertigerzeugnis zu bewältigen.

Trotz der starken in- und ausländischen Konkurrenz beweist die Beliebtheit unserer Erzeugnisse, die sich in zahlreichen Malerwerkstätten wieder findet und auch von Heimwerkern gerne verwendet werden, dass wir uns seit vielen Jahren auf dem richtigen Weg befinden und wir sind stolz sagen zu können "Hier wird noch selbst produziert!"